Volunteering und Engagement

Wir reden von Menschen auf der Flucht und nicht von Flüchtlingen, wir reden von Annehmen und gemeinsamem Wachsen und nicht von Integration, wir reden von gegenseitigen Anliegen und nicht von Unterstützung, wir reden von Entscheiden für die Zukunft und nicht von Hilfe, wir reden von Fragen und nicht von Forderungen - und wir reden nicht von Herausforderung sondern von gemeinsamer Verantwortung!


Volunteering und Engagement

Die Betreuung und Integration, insbesondere der unbegleitet, minderjährigen Asylsuchenden, ist eine Herausforderung, welche wir gemeinsam annehmen müssen. Eine gute Integration in unsere Gesellschaft bedeutet, von Anbeginn Zeit zu haben, um sowohl sprachliche als auch kulturelle Kompetenzen zu vermitteln und gleichzeitig die Kompetenzen der jungen Menschen für unsere Zukunft sichtbar zu machen. Eine Aufgabe, welche auf zusätzliche, engagierte Unterstützung aus der Gesellschaft angewiesen ist.

Für interessierte Personen und Gruppierungen können im Erstaufnahmezentrum für unbegleitet, minderjährige Asylsuchende folgende Engagement eingebracht werden:

  • Zeitengagement (Projekte, Feste, Hausaufgabenhilfe oder Freizeitaktivitäten)
  • Sachengagement
  • Finanzengagement
  • Kulturengagement
  • Organisationsengagement

Genauere Informationen entnehmen sie bitte den unten stehenden Ausführungen. Oder kontaktieren Sie die Koordinationsverantwortliche für Engagement (Frau Ursi Glutz - Geschäftsleitungsassistenz - usi.glutz(at)erlenhof-bl.ch).

Zeitengagement - Ihre Zeit für die Integration

 

Mit dem zur Verfügung stellen von Zeit, können Sie die unbegleitet, minderjährigen Flüchtlinge auf ihrem Weg zur Integration in unsere Gesellschaft unterstützen. Dies kann von der Unterstützung zum Spracherwerb während einzelnen, regelmässigen Stunden, über die Begleitung zu Terminen bis hin zur Gestaltung von freien Nachmittagen oder Wochenenden umfassen.
In einem gemeinsamen Gespräch eruieren wir Ihre Vorstellungen und Möglichkeiten der Zeitspende und bringen diese in eine Passung mit den Bedürfnissen der aktuell im Erstaufnahmeheim lebenden unbegleitet, minderjährigen Flüchtlinge.

Eine Zeitspende ist mit der Gestaltung von Beziehung verbunden. Es ist deshalb wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen eine Regelmässigkeit erfahren. Aus diesem Grund sollten Zeitspenden nicht einmalig, sondern regelmässigen oder wiederkehrend sein.

Zeitspenden werden immer durch mindestens eine mitarbeitende Betreuungsperson des Erstaufnahmezentrums begleitet. Um eine Zeitspende zu optimal zu koordinieren nehmen sie bitte direkt mit der Leitung des Erstaufnahmzentrums Frau Maggie Daems (maggie.daems(at)erlenhof-bl.ch) in Kontakt. Wir freuen uns auf interessante Projekte, spannende Begegnungen und lehrreiche Momente.

Zeitengagement - Freizeit
Organisieren sie zusammen mit Mitarbeitenden des Betreuungsteams in regelmässigen Abständen (z.B. ein Mal pro Woche oder ein Mal im Monat) oder an Wochenenden ein Freizeitangebot oder einen Ausflug, mit dem Ziel der Integration. Dies bedeutet, dass die unbegleitet, minderjährigen Flüchtlinge innerhalb ihrer Freizeit in Kontakt mit anderen Jugendlichen oder Menschen unserer Gesellschaft kommen oder altersentsprechende Angebote oder Aktivitäten kennenlernen. Im gleichen Zuge können Spracherwerb sowie Aspekte unserer Kultur und Gegebenheiten der Gesellschaft vermittelt und erlernt werden.
Das Freizeitengagement richtet sich an Einzelpersonen und an Gruppierungen wie Vereine oder ähnlich, welche einen Beitrag zur Integration leisten möchten. Kontaktperson für Freizeitengagement ist die Leitung des Erstaufnahmezentrums Frau Maggie Daems (maggie.daems(at)erlenhof-bl.ch)

Zeitengagement – Hausaufgabenhilfe
Unterstützen sie die unbegleitet, minderjährigen Flüchtlinge im Erwerb der deutschen Sprache. In Koordination des Lehrerteams des Erstaufnahmezentrums können die Jugendlichen jeweils nachmittags im Rahmen einer Hausaufgabenhilfe stundenweise unterstützt und begleitet werden.
Ihr stundenweises Engagement im Rahmen der Hausaufgabenhilfe können sie direkt mit der Leitung des Erstaufnahmezentrums Frau Maggie Daems (maggie.daems(at)erlenhof-bl.ch) koordinieren.

Finanzengagement - Einen Beitrag für eine besondere Situation


Die Kinder und Jugendlichen im Erstaufnahmezentrum für unbegleitet, minderjährige Asylsuchende kommen aus belasteten Situationen. Sie sind am Anfang einer gesellschaftlichen Integration, welche zahlrieche Herausforderungen mit sich bringt. Mit einer Geldspende unterstützen Sie die Kinder und Jugendlichen im Erstaufnahmezentrum in der Beschaffung von notwenigen, individuellen Utensilien, welche über den Grundbedarf hinausreichen. Zudem können mit den finanziellen Mitteln Ausflüge, Freizeitaktivitäten sowie Projekte mitfinanziert werden.


Ihre Geldsende richten Sie bitte mit dem Vermerk Erlenhof Jugendhilfe an

Stiftung Erlenhof, CH - 4153 Reinach BL


IBAN-Nr:    CH78 0900 0000 4000 8300 2
PC Konto:   40-8300-2

Engagement von Firmen - Gemeinsame Verantwortung stärkt die Identität

 

Gestalten Sie mit oder für die unbegleitet, minderjährigen Flüchtlinge ein Projekt mit dem Ziel der Begegnung und der Integration. Projekte können Anlässe innerhalb der Firma oder Events an Abenden oder an Wochenenden sein, welche Begegnungen und Dialoge zwischen der Gesellschaft und den Jugendlichen ermöglichen.
Die Projektspende richtet sich insbesondere an Organisationen, Firmen und Institutionen, welche sich für die Integration der unbegleitet, minderjährigen Flüchtlinge engagieren und dabei ihren Erfahrungsraum im Umgang mit anderen Kulturen erweitern wollen.

Für eine Firmenengagement nehmen sie bitte direkt mit der Institutionsleitung (Herr Pascal Brenner – pascal.brenner(at)erlenhof-bl.ch) Kontakt auf, um Ideen, allenfalls Verknüpfung mit Öffentlichkeitsarbeit oder Synergien mit dem Zentrum Erlenhof zu besprechen sowie das Engagement zu koordinieren.

Aus Wunsch publizieren wir in Zusammenhang mit Ihrem Engagement Firmennamen, Logos oder Namen auf der Webseite  des Zentrums Erlenhof sowie in den jährlichen Publikationen.

Mit Zeit, Material oder Geld können Sie Aufgaben im Aufnahmeheim für unbegleitete, minderjährige Asylsuchende zusätzlich unterstützen. Wir freuen uns über jedes Engagement.

Kontakte:

Zeit- und Sachspenden

maggie.daems(at)erlenhof-bl.ch

061 / 716 45 96 (Leitung EAZ)

 

Organisationen / Firmen, Geld und Events

ursi.glutz(at)erlenhof-bl.ch  

061 / 716 45 15 (Geschäftleistungsassistenz)

 

Partnerschaften, Medien, Politik

pascal.brenner(at)erlenhof-bl.ch

061 / 716 45 14 (Institutionsleitung)


Gerne besprechen wir Ihr Engagement und bedanken uns bereits im Voraus.

 

Spenden (Vermerk Erlenhof Jugendhilfe):
IBAN-Nr:    CH78 0900 0000 4000 8300 2
PC Konto:   40-8300-2


Stiftung Erlenhof, CH - 4153 Reinach BL