Berufsausbildung

Der Beruf ist der Weg, das Individuum auf eine Weise, die der Gesamtheit dient, zu sich selbst zu bringen!

Die Berufsausbildung im Erlenhof ist eine Lehre zwischen zwei und vier Jahren, welche in den internen Ausbildungsbetrieben oder in einer externen Firma absolviert werden kann.

Der erfolgreiche Abschluss einer drei- oder vierjährigen Beruflichen Grundbildung führt zur Erlangung eines Eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses (EFZ). Zweijährige Berufliche Grundbildungen werden auch als Attestausbildungen bezeichnet, womit nach erfolgreichem Abschluss das Eidgenössische Berufsattest (EBA) erlangt werden kann. Spezifiziert für stationäre Einrichtungen kann bei Gefahr des Nichterlangens eines EBA Abschlusses vom Zentrum Erlenhof auch ein Kompetenznachweis erstellt werden.

Die Berufliche Grundbildung ist auf einem dreiteiligen System aufgebaut, welches drei unterschiedliche Lernorte umfasst: Lehrbetrieb, Berufsfachschule und Überbetriebliche Kurse (ÜK). Das Ziel ist es, nebst dem Vermitteln fachspezifischer und allgemeinbildender Kenntnisse das in der Schule erworbene Wissen an das Praktische zu knüpfen. Die Überbetrieblichen Kurse haben zum Ziel, beides innerhalb eines bestimmten Themenschwerpunktes zu vermitteln.

Bei allen beruflichen Ausbildungen im Zentrum Erlenhof werden die Lernenden von den Betriebsleitern und von der internen Schule aktiv unterstützt (Hausaufgabenstunde im Betrieb, schulischer Stützkurs).

Für Informationen, ein Vorstellungsgespäch oder eine Anmeldung wenden Sie sich an die Pädagogische Leitung:

Herr André Spring

andre.spring(at)erlenhof-bl.ch

061 716 45 12