Leitbild

Menschen im Zentrum! 

Leitbild

Menschenbild
Wir verstehen den Menschen als ganzheitliche, entwicklungsfähige und individuelle Persönlichkeit. Die Persönlichkeitsbildung ist möglich im Dialog mit dem Mitmenschen und durch eine lebendige Auseinandersetzung mit der sozialen, kulturellen, ökologischen und wirtschaftlichen Umwelt.


Methodische Ansätze
Wir orientieren uns in der Arbeit an Aufträgen (Zielvereinbarungen), die individuell zwischen den Klienten und ihren gesetzlichen Vertretern, den zuweisenden Fachstellen und der Institution Erlenhof erarbeitet werden. Die Ziele, Mittel und die sich daraus ergebenden Prozesse werden regelmässig mit allen Beteiligten an Standortgesprächen überprüft und neu definiert.
Wir arbeiten mit dem Bezugspersonensystem, mit fachlich geplanten und reflektierten Interaktionen sowie gestalteten und geführten Prozessen im Alltag und Berufsleben. In unsere pädagogische Arbeit integrieren wir psychoanalytische, humanistische und systemische Sichtweisen und Erkenntnisse. Die pädagogischen Interventionen und das konkrete Gestalten des Wohn-, Schul- und Betriebsalltages sollen den jungen Menschen befähigen, sich als kompetent und wertvoll zu erleben.
Unsere Arbeit reflektieren wir in Fachberatung und Supervision. Alle MitarbeiterInnen vertiefen und erweitern ihre beruflichen Qualifikationen in internen und externen Weiterbildungen.


Führungsgrundsätze
Wir praktizieren einen transparenten Führungsstil, der die Persönlichkeit und die individuellen Fähigkeiten der MitarbeiterInnen fördert („Menschen im Zentrum“). Ziele definieren wir regelmässig und gemeinsam und erreichen sie durch klare Zuordnung und Delegation von Verantwortlichkeit und Kompetenzen. Zu unserer Unternehmensstruktur gehören ebenso Teamarbeit und bereichsübergreifende Zusammenarbeit auf allen Ebenen.
Gesundheitsförderung und die Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien sind ein zentrales Anliegen.


Unternehmerische Grundsätze und Finanzierung
Wir verstehen uns als soziale Non-Profit-Organisation, welche mit fachlicher Kompetenz, Engagement und Innovation gute Arbeit und eine optimale Wirtschaftlichkeit anstrebt. Das Zentrum Erlenhof wird hauptsächlich durch die Aufenthaltskosten der Jugendlichen finanziert. Die Höhe der Tageskosten ist mit dem Kanton Basel-Stadt, dem Bundesamt für Justiz (BJ) sowie der Invalidenversicherung (IV) vertraglich vereinbart. Weitere Finanzierungsbestandteile sind die Erträge der Ausbildungsbetriebe und Zuwendungen von Dritten.


Politische, gesellschaftliche und organisatorische Eingliederung
Das Zentrum Erlenhof ist politisch und konfessionell neutral. Wir betreuen Menschen unabhängig der nationalen und ethnischen Herkunft. Die Institution untersteht der Interkantonalen Vereinbarung für soziale Einrichtungen (IVSE). Aufsichtsstelle ist das Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt. Das Leitbild ist vom Bundesamt für Justiz und vom Bundesamt für Sozialversicherung anerkannt.


2013